Gebrochene Herzen von Maria heilen lassen

September 18, 2020
Keine kommentare vorhanden

Maria litt mit ihrem Sohn am Kreuz. Durch dieses Leiden wurde sie die Mutter von uns allen und dürfte den Aposteln nach der Kreuzigung Trost gespendet haben. Es ist tröstlich, sich vorzustellen, wie Maria nach Petrus suchte, der von Schuldgefühlen geplagt war. Vielleicht hat sie auch Thomas ermutigt, der in seinem Schmerz verschlossen war. Kannst Du Dir vorstellen, wie sie die Tränen des Johannes getrocknet hat? Maria kam heraus, um ihnen allen zu begegnen, um ihre gebrochenen Herzen zu verbinden.

Sie sah andere mit den Augen ihres Sohnes. Maria ahmte das mitfühlende Herz Jesu nach und verschrieb sich ohne Rücksicht auf ihren eigenen Schmerz der Liebe für andere. Für Maria war Mitgefühl wichtiger als Schmerz, Versagen und Tod. Diejenigen von uns, die Jüngerinnen und Jünger Christi sein wollen, haben in Maria ein großartiges Vorbild und bitten um ihre Hilfe, damit wir in die Welt hinausgehen und unserem Nächsten begegnen können. Und da wir selbst von Gottes Mitgefühl profitiert haben, können wir es auch anderen geben. Es ist unsere Antwort auf seine Liebe zu uns.

Maria hörte auf das Wirken des Heiligen Geistes und durch sie bekamen die Apostel in einer schweren Zeit Trost und Mitgefühl. Erbarmen ist die Liebe des Herrn aus dem Herzen heraus. Maria verkörpert diese Art der Liebe und hört nie auf, uns zu ermutigen, zu trösten und zu begleiten.

Sie konnte das Leiden ihres Sohnes und kann auch unser Leiden nicht verhindern, aber am Fuß jedes Kreuzes zeigt sie uns, wie wir den Schmerz in eine Auferstehung der Hoffnung verwandeln können. Bitte Maria, in Dir eine mitfühlende Liebe zu entfachen, damit auch Du Deinem Nächsten ein Trost sein kannst.

National Team – Pope’s Worldwide Prayer Network (Argentina – Uruguay)

VikiGebrochene Herzen von Maria heilen lassen

Schreibe einen Kommentar