November 20, 2018
18200 haben dafür gebetet

Lasst uns gemeinsam beten, dass die Sprache des Herzens und des Dialogs immer Vorrang vor der Sprache der Waffen hat.

Gebet

Herr Jesus, Friedensfürst,
in einer von Krieg und Gewalt geplagten Welt
sehe ich mich oft verloren und taub
gegenüber der Realität des Leids so vieler Brüder und Schwestern.
Ich bitte dich: Berühre mein Herz,
um ein Vermittler von Dialog und Frieden zu sein,
angefangen mit jenen, denen ich vergeben
und die ich um Vergebung bitten muss.
Sende, Herr, deinen Geist in die Herzen derer, die Krieg führen,
damit sie zum Dialog bewegt werden und verstehen,
dass Gewalt immer größeres Leid verursacht.
Gib mir immer deinen Frieden,
damit ich ihn an meine Brüder und Schwestern weitergeben kann.
Amen.

Vorschläge für den Monat

  • Denke darüber nach: Was sind die Menschen und Situationen, die in deinem Herzen nach Versöhnung rufen? Biete denen Vergebung an, die dich verletzten. Tue es mit konkreten Worten und Gesten.
  • Fördere den respektvollen Dialog und gegenseitiges Verständnis in Situationen, in denen Konflikte vorherrschen. Baue Brücken und setze dich für den Frieden ein.
  • Versammle Menschen zu einem Gebet für den Frieden. Hilf dabei mit, dass wir die Gleichgültigkeit überkommen. Denn wir dürfen uns einfach nicht an die Realität von Krieg und Gewalt, die die Welt erlebt, gewöhnen.
November 2018